GEBURTS-TRAUMAS

Eine Geburt ist sowohl für die Mutter als auch für das Kind eine absolute Grenzerfahrung. Nicht nur für den Körper, sondern auch auf mentaler und emotionaler Ebene.

Umso wichtiger ist es, das Erlebte zu verarbeiten. Gelingt dies nicht, können Blockaden bestehen bleiben, die bei der Mutter und/oder beim Kind zu unterschiedlichsten Symptomen führen. 

 

Gerne helfe ich dir und/oder deinem Kind das entstandene Geburts-Trauma zu lösen und wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

GEBURTS-TRAUMA
BEIM KIND:

Sogenannte "Schrei-Babys", Kinder, die schlecht schlafen oder eine grosse Spannung in sich tragen, sind oft von einem Geburtstrauma betroffen.

 

In solchen Fällen hilft es, wenn die Mutter stellvertretend für ihr Kind in eine kinesiologische Sitzung kommt. Denn sobald diese Blockaden, die bei der Geburt entstanden sind, gelöst sind, verabschieden sich meist auch die Symptome wieder - manchmal schon nach einer einzigen Behandlung.

💗💗💗

GEBURTS-TRAUMA
BEI DER MUTTER:

Auch wenn selten darüber gesprochen wird - viele Frauen sind von einem Geburts-Trauma betroffen. Wichtig zu wissen ist, dass nicht nur Geburten mit Komplikationen oder Eingriffen von aussen traumatisch sein können, sondern auch solche, die von Aussenstehenden als "normal" eingestuft werden.

Ich habe selbst ein Geburts-Trauma erlitten und hatte monatelang - sowohl körperlich als auch mental - mit den Folgen dieses Ereignisses zu kämpfen. Aus diesem Grund weiss ich, wie wichtig es ist, das Erlebte zu verarbeiten und mit den gemachten Erfahrungen Frieden zu schliessen.

 

Es ist mir ein Herzens-Anliegen, Frauen bei diesem Prozess zu unterstützen und in dieser herausfordernden Zeit für sie da zu sein.