Frühling ist die Zeit des Neubeginns, des Wachstums. Nicht nur die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Auch wir werden mit jedem Sonnenstrahl dazu aufgefordert, zu erwachen, uns umzusehen und uns neu zu orientieren. Wo bin ich - und wo will ich hin? Um Platz für Neues zu schaffen, müssen wir Altes loslassen. Dabei unterstützt die Farbe LEMON wunderbar.

Die Natur erwacht langsam aus ihrem Winterschlaf. Die Bäume tragen erste Knospen, Frühlingsblumen spriessen aus dem Boden - kraftvoll und in strahlenden Farben. Wie sieht es bei dir aus? Konntest auch du über die Wintermonate zur Ruhe kommen, neue Kraft tanken, um nun voller Energie in den Frühling zu starten?

Die Geburt eines Kindes ist das Schönste und Eindrücklichste, was eine Frau erleben darf. - In den meisten Fällen, ja. Doch manchmal kommt es vor, dass während der Geburt nicht alles so verläuft, wie wir uns das vorstellen. Es kommt zu Komplikationen, die für Mutter und/oder Kind sehr bedrohlich, ja sogar lebensgefährlich sein können. Das ganze Ereignis wird von Angst, Schmerz oder gar blanker Panik geprägt und hinterlässt Spuren - sowohl bei der Mutter als auch beim Kind.

Was würde dein Körper sagen, wenn er sprechen könnte? Was würde er erzählen? Gehst du sorgsam mit ihm um? Schenkst du ihm die nötige Aufmerksamkeit? Oft erwarten wir von unserem Körper geradezu Höchstleistungen - und merken es nicht einmal. Solange er funktioniert, ist alles gut. Sobald er aber Symptome zeigt, werden wir ärgerlich und wollen diese so schnell wie möglich wieder weghaben. Doch sie zeigen sich aus einem ganz bestimmten Grund.

Wofür schlägt mein Herz? Diese Frage stellen wir uns im Alltag viel zu selten - wenn nicht sogar nie. Wir leben unser Leben, machen unser Ding. Die einen haben eine Familie, um die sie sich kümmern, andere setzen auf Karriere und verbringen viel Zeit bei der Arbeit, wieder andere arbeiten nur, um ihre Miete zahlen zu können und wünschen sich bereits am Montag, dass es doch schon wieder Freitag wäre. Wir leben vor uns hin, Tag für Tag, ohne uns je zu fragen: Ist es das, was ich wirklich will?