Was, wenn dein Körper sprechen könnte?

Was würde dein Körper sagen, wenn er sprechen könnte? Was würde er erzählen? Gehst du achtsam mit ihm um? Gönnst du ihm die nötige Ruhe und Entspannung zwischendurch?

 

Oft erwarten wir von unserem Körper geradezu Höchstleistungen - und merken es nicht einmal. Tagtäglich muss er funktionieren, früh morgens aufstehen, wenn möglich ohne Frühstück oder eine gesunde Stärkung bis mittags durchhalten, acht oder noch mehr Stunden am Stück arbeiten und abends dann noch dies und das erledigen, Sport treiben, auf ein paar Bierchen mit Freunden oder vor den Fernseher, statt dass er sich wirklich entspannen oder erholen könnte. Oft leidet auch die Schlafqualität unter unserem hektischen Alltag, so dass unser Organismus sich nicht mal nachts richtig regenerieren kann.

 

Ein Verhalten, das heutzutage in unserer westlichen Welt leider beinahe normal geworden ist, das aber früher oder später Folgen hat - für jede/n von uns. Wir fühlen uns erschöpft, ausgelaugt, sind gereizt und haben manchmal sogar Mühe, am Abend oder am Wochenende wirklich abzuschalten. Wir schleppen uns durch den Tag und sind jeden Abend froh, wenn wir wieder im Bett liegen und für ein paar Stunden in einen traumlosen Schlaf abtauchen können. 

  

Was, wenn dein Körper sprechen könnte? Was würde er zu dir sagen? Worum würde er dich bitten? 

 

Die einzige Möglichkeit, die dein Körper hat, sich mitzuteilen, ist, dir Signale zu senden. Mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Schmerzen und anderen Symptomen will er dich nicht unnötig quälen. Er versucht nur, dich darauf aufmerksam zu machen, dass etwas in deinem Leben falsch läuft.

 

Sei achtsam und nimm die Zeichen deines Körpers wahr. Denn du hast nur einen. 

 

Allen eine wunderschöne und hoffentlich entspannte Adventszeit! :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0